Iittala Collective Tools Servierlöffel, klein
Iittala Collective Tools Servierlöffel, klein
Iittala Collective Tools Servierlöffel, klein

Collective Tools Servierlöffel, klein

Iittala

 33,90 €

Iittala
Collective Tools Servierlöffel
 33,90 €


  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Klimakompensierter Versand
  • Hervorragende Kundenbewertungen

Nur für Mitglieder: Genießen Sie einen Rabatt von 15% auf fast alles für eine begrenzte Zeit. Registrieren oder einloggen und sparen! Mehr erfahren.


Beschreibung

Der kleine Servierlöffel Collective Tools von Iittala ist ideal zum Servieren von Vorspeisen und Desserts.

Im Jahr 2000 entwarfen Antonio Citterio und Glen Oliver Löw Collective Tools eine Kollektion von Servierutensilien, die durch ihr schlichtes und minimalistisches Design besticht. Die Utensilien sind aus gebürstetem Edelstahl gefertigt, verfügen über eine ansprechende glänzende Oberfläche und passen hervorragend zu den Besteck- und Kochgeschirrserien Citterio 98 und Tools von Iittala.

Material
Gebürsteter Edelstahl
Länge
17,89 cm
Breite
5,86 cm
Gewicht
0,11 kg
Pflegehinweise
Spülmaschinengeeignet

Antonio Citterio

Antonio Citterio (geb. 1950) ist ein international bekannter italienischer Designer und Architekt. Er studierte Architektur am Polytechnikum Mailand und arbeitete seit 1972 für viele führende Unternehmen, wie B&B Italia, Kartell, Vitra und Iittala.

Zwischen 1987 und 1996 arbeitete er mit Terry Dwan zusammen. Gemeinsam schufen sie Gebäude in Europa und Japan. Zu seinen bedeutendsten Arbeiten gehört die Neugestaltung eines Blocks im historischen Zentrum der italienischen Stadt Seregno, die Esprit-Zentralen in Amsterdam, Antwerpen und Mailand sowie Industrieanlagen für Vitra in Deutschland und für Antonio Fusco in Mailand. Er war zudem an architektonischen Arbeiten für Bauprojekte und Innenräume in Italien und im Ausland beteiligt. Er hält weltweit Vorträge und Konferenzen, und seine Arbeiten wurden ausgiebig ausgestellt und veröffentlicht. Für Iittala entwarf er zusammen mit Glen Oliver Löw im Jahr 1998 das Besteck Citterio 98, und im Jahr 2000 die Küchenutensilien in Collective Tools. Antonio Citterio hat viele Preise gewonnen, unter anderem in den Jahren 1987 und 1995 den renommierten Compasso d’Oro. Seine Produkte sind Teil der Dauerausstellung des MoMA und des Centre Georges Pompidou in Paris.

Alle Produkte anzeigen
Dieses Produkt hat noch keine Bewertungen. Holen Sie sich Ihr Stück nordisches Glück und seien Sie der Erste, der es bewertet!
Sehr gut

Das Product Sustainability Framework umfasst unsere Kriterien für nachhaltiges Design und hilft Ihnen, die nachhaltigsten Produkte in unserer Auswahl zu finden. Lesen Sie unten nach, welche Nachhaltigkeitskriterien dieses Produkt einhält.

  • Chancengleichheit für alle Angestellten
  • Bekenntnis zum Globalen Pakt der Vereinten Nationen, gerechte Entlohnung für alle Angestellten
  • Anforderungen an die unternehmerische Verantwortung für Lieferanten wurden definiert und kommuniziert
  • Systematische Arbeit für Verbesserungen von Integration und Wohlbefinden am Arbeitsplatz
  • Transparente Lieferkette
  • Einhaltung eines Verhaltenskodex durch die Lieferanten wird sichergestellt
  • Einhaltung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte in der Lieferkette gewährleistet
  • Einbeziehung der Gemeinschaft in die Lieferkette
  • Geprüfte und zertifizierte Direktlieferanten
  • Faire und ressourcenschonende Wassernutzung in der Produktion
  • Keine Verbrennung oder Deponierung von zurückgegebenen Artikeln
  • Keine Verwendung von gefährdeten Arten als Material
  • Keine direkten Umweltemissionen oder Abfälle (Treibhausgase ausgenommen) aus der Produktion
  • Die Nachhaltigkeit der Produktion von Direktlieferanten wird berücksichtigt und überwacht
  • Materialsparende und ökologische Verpackungen
  • Positive Auswirkungen auf das Wohlergehen der Natur durch Maßnahmen zur Regeneration natürlicher Ökosysteme
  • Produktion und Materialbeschaffung, die die biologische Vielfalt, Tierrechte und die natürlichen Ökosysteme achten
  • Keine Verwendung potenziell schädlicher Chemikalien in der eigenen Produktion
  • Direkte Treibhausgasemissionen des Unternehmens wurden ermittelt und Verpflichtung zur Reduzierung eingegangen
  • Kohlenstoffauswirkungen des Produkts wurden identifiziert und Verpflichtung zur Reduzierung eingegangen
  • Hinweise zur energie- und ökoeffizienten Nutzung des Produkts
  • Beitrag zu Klimainitiativen außerhalb der direkten Geschäftstätigkeit der Marke
  • Kohlenstoffarmer oder -kompensierter Transport
  • CO2 Fußabdruck des Produkts wurde berechnet und Ziele zu dessen Reduzierung festgelegt
  • 100 % erneuerbare Energien in der eigenen Produktion und im eigenen Betrieb
  • Kohlenstoffneutrales oder kohlenstoffnegatives Produkt
  • Nachhaltige und langlebige Materialauswahl
  • Keine schädlichen oder gefährlichen Stoffe
  • Verantwortungsvolle Beschaffung und Produktion von Rohstoffen
  • Materialien, die sich für die Kreislaufwirtschaft eignen: Monomaterialien, wiederverwertbare Oberflächen, erneuerbare oder recycelte Bestandteile usw.
  • Ökologische Materialien: natürliche, biologisch abbaubare, wiederverwertbare oder recycelte Inhaltsstoffe
  • Herausragende Materialien in Bezug auf Innovation, Verantwortung, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft: lokale Produktion oder Beschaffung, 100 % Recyclinganteil, C2C-Zertifizierung usw.
  • Hohe ästhetische Qualität, die eine langfristige Nutzung des Produkts fördert
  • Produktdesign und Materialauswahl sind technisch langlebig
  • Design ist auf eine dauerhafte, lebenslange Qualität ausgelegt
  • Design ist auf Produktwartung, Reparatur und Erweiterbarkeit ausgelegt und diese werden gefördert
  • Innovative Lösungen für die Kreislaufwirtschaft: zirkuläres Dienstleistungssystem, Wiederverkaufsplattform, Wiederaufbereitung, Sammlung von Altprodukten usw.

Erfahren Sie mehr über das Product Sustainability Framework.